Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bevor Sie unsere Webseite oder eine unserer Dienstleistungen nutzen, lesen Sie bitte zuerst unsere Nutzungsbedingungen aufmerksam durch.

1. Kunde

Kunden sind natürliche oder juristische Personen, die Contentum B.V. einen Auftrag für Übersetzung(en) oder die Erstellung von Inhalten erteilen.

2. Angebot und Abschluss des Abtretungsvertrags

2.1. Angebote, die Kostenvoranschläge und/oder Lieferfristen enthalten, sind solange Contentum B.V. den Inhalt des vollständigen zu übersetzenden, bearbeitenden oder erstellenden Texts des Kunden nicht evaluieren konnte, unverbindlich und können jederzeit widerrufen oder geändert werden.

2.2. Der Vertrag tritt durch die schriftliche oder mündliche Annahme des Angebots von Contentum B.V. durch den Kunden oder durch die schriftliche Bestätigung eines Kundenauftrags seitens Contentum B.V. in Kraft. Eine E-Mail gilt als schriftliches Dokument.

2.3. Obwohl Contentum B.V. sich darum bemüht, eine schriftliche Bestätigung des erteilten Auftrags an den Kunden zu senden, kann dies nicht als Bedingung für den Abschluss des Auftrags angesehen werden.

2.4. Im Fall, dass der Auftraggeber bei der Auftragserteilung ausdrücklich erklärt, dass er auf Anweisung, im Auftrag und/oder auf Rechnung einer dritten Partei handelt und dabei Adresse und Kontaktinformationen dieser Partei angibt, wird Contentum B.V. die Instanz, die Contentum B.V. den Auftrag erteilt, als Kunde ansehen.

2.5. Contentum B.V. ist dazu berechtigt, zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, wenn begründete Zweifel an der Erfüllung der finanziellen Pflichten des Kunden bestehen.

3. Lieferfrist und Zeitpunkt der Lieferung

3.1. Contentum B.V. garantiert, außer im Falle von höherer Gewalt, die Einhaltung der vereinbarten Lieferfrist. Sobald sich herausstellt, dass eine rechtzeitige Lieferung aufgrund außergewöhnlicher Umstände nicht möglich ist, wird Contentum B.V. den Kunden darüber in Kenntnis setzen.

3.2. Die Lieferung erfolgt zum Zeitpunkt des Versands durch Contentum B.V. via E-Mail, Post oder Kurierdienste.

3.3. Der Kunde erklärt sich dazu bereit, alle vernünftigerweise erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um Contentum B.V. die rechtzeitige Lieferung des Auftrags zu ermöglichen.

4. Abänderung, Bestätigung und Stornierung des Auftrags

4.1. Wenn der Kunde nach Abschluss des Auftrags umfangreiche Änderungen oder Ergänzungen in einem Ausmaß vornimmt, sodass diese erst von Contentum B.V. bestätigt werden müssen, behält sich Contentum B.V. das Recht vor, Lieferzeitpunkt(e) und/oder Gebühren anzupassen oder die vorgeschlagenen Änderung zu verweigern.

4.2. Jegliche Änderungen der vereinbarten Auftragsbedingungen nach Abschluss des Vertrags treten erst nach schriftlicher Bestätigung durch Contentum B.V. in Kraft.

4.3. Der Kunde hat sieben Kalendertage lang Zeit, um zu überprüfen, ob der Inhalt seinen Wünschen entspricht. Nach Ablauf dieser Frist wird der von Autoren und/oder Übersetzern erstellte Inhalt als akzeptiert angesehen. Diese Bedingung ist grundsätzlich unwiderruflich.

4.4. Bei Stornierung des Auftrags ist der Kunde dazu verpflichtet, den gesamten vereinbarten Betrag zu bezahlen, es sei denn, Contentum B.V. erwähnt die Möglichkeit eines Rabatts. Die Höhe des Rabatts wird von Contentum B.V. bestimmt und hängt teilweise von der bereits durchgeführten Arbeit ab. Contentum B.V. wird dem Kunden die bereits gemachte Arbeit überliefern.

4.5. Dem Kunden ist es strengstens verboten, auf irgendeine Art und Weise die Kontaktinformationen unserer Autoren oder Übersetzer zu erlangen, um außerhalb der Plattform Yuqo.com Kontakt zu Ihnen aufzunehmen. Sollte Contentum B.V. feststellen, dass der Kunde versucht, diese Informationen zu erlangen, kann das jeweilige Kundenkonto durch Contentum B.V. gelöscht werden.

5. Auftragserfüllung und Vertraulichkeit

5.1. Contentum B.V. erfüllt Inhaltserstellungs- und Übersetzungsaufträge nach bestem Wissen und Gewissen.

5.2. Contentum B.V. hat das Recht, Dritte, in Form von unabhängig operierenden und qualifizierten Übersetzern und Autoren, für die Erfüllung von Aufträgen zu beauftragen.

5.3. Im Zusammenhang mit der von Contentum B.V. angestrebten Qualität des Auftrags muss der Auftraggeber notwendige Informationen über den zu schreibenden oder zu übersetzenden Text, inklusive spezieller Terminologie, bereitstellen.

5.4. Contentum B.V. behandelt alle Informationen und die vom Kunden zur Verfügung gestellten Informationen streng vertraulich. Contentum B.V. wird beteiligte Übersetzer und Autoren über ihre Pflicht, die bereitgestellten Informationen streng vertraulich zu behandeln, unterrichten. Contentum B.V. übernimmt keine Haftung für einen eventuellen Vertrauensbruch durch Dritte.

6. Gebühren, Zahlung und Inkassokosten

6.1. Die Gebühren errechnen sich durch die Multiplikation der Wörter des übersetzten oder geschriebenen Texts (Zieltext) mit der zutreffenden Standardrate pro Wort. Es sei denn, Contentum B.V. vereinbart mit dem Kunden eine anderen Gebührensatz. Die Standardraten finden Sie unter www.yuqo.com.

6.2. Zusätzlich zum herkömmlichen Gebührensatz berechnet Contentum B.V. einen Zuschlag, wenn der zu übersetzende Ausgangstext besonders aufwändig, fachspezifisch oder die Übersetzung mit größer Dringlichkeit angefertigt werden muss. Dies ist in der Preisliste nicht aufgeführt.

6.3. Wenn nicht extra darauf bestanden wird, werden alle Gebührensätze ohne Umsatzsteuer angegeben.

6.4. Der Rechnungsbetrag muss spätestens 30 Tage nach Rechnungsdatum auf dem Contentum B.V. Konto eingegangen sein. Bei Zahlungsverzug gerät der Kunde ohne weitere Mahnung sofort in Verzug. Im Falle eines Verzugs schuldet der Kunde die gesetzlichen Handelszinsen und alle weiteren Inkassokosten einschließlich der Verwaltungskosten von Contentum B.V. in Höhe von 50€ sowie die Verwaltungs- und/oder Provisionskosten des von Contentum B.V. beauftragen Inkassobüros, die mindestens 15% der Gesamtsumme betragen.

6.5. Kunden können vor der Erteilung des Auftrags ein Guthaben erwerben, mit dem Dienstleistungen bestellt werden können. Dabei wird akzeptiert, dass das Guthaben nicht wieder in Geld umgewandelt werden kann und nicht erstattungsfähig ist.

7. Beschwerden und Streitfragen

7.1. Beschwerden über erbrachte Übersetzungen müssen unverzüglich an Contentum B.V. gemeldet werden, spätestens jedoch innerhalb von zehn Tagen nach Erhalt der Leistung in schriftlicher Form und unter Angabe stichhaltiger Argumente. Das Einreichen einer Beschwerde entbindet den Kunden nicht von seiner Zahlungspflicht.

7.2. Erfolgt die Einreichung der Beschwerde nicht vor Ablauf der unter 7.1. festgelegten Frist, wird davon ausgegangen, dass der Kunde die erbrachten Leistungen vollständig akzeptiert und Beschwerden werden nur durch Zustimmung seitens Contentum B.V. bearbeitet.

7.3. Im Falle einer Beschwerde oder Streitfrage gibt Contentum B.V. unter Berücksichtigung einer Expertenmeinung der (relevanten) externen Übersetzer und/oder Autoren eine formelle Antwort.

7.4. Falls Contentum B.V. die Beschwerde teilweise oder vollständig als begründet ansieht, ist Contentum B.V. bemüht, die Angelegenheit zu klären.

8. Haftung und Schadensersatz

8.1. Contentum B.V. kann von einem Kunden nur für Schäden zur Verantwortung gezogen werden, die direkt und nachweisbar auf von Contentum B.V. zu verantwortende Mängel zurückzuführen sind. Contentum B.V. haftet nicht für andere Schäden wie Handelsverluste, Verluste wegen Verspätung, Folgeschäden und Gewinnverluste. Contentum B.V. schließt jegliche Haftung für die Übersetzung mehrdeutiger Teile im Ausgangstext aus.

8.2. Die Haftung von Contentum B.V. beschränkt sich auf jeden Fall auf die erhobene Gebühr ohne Mehrwertsteuer für die betreffende Dienstleistung mit einem Höchstbetrag von 5.000€ in allen Fällen.

8.3. Der Kunde trägt das Risiko nachteiliger Konsequenzen, einschließlich persönlicher oder wirtschaftlicher Schäden, die der Verwendung der übersetzten oder geschriebenen Texte von Contentum B.V. zugeschrieben werden können. Contentum B.V. fertigt Übersetzungen nach bestem Wissen und Gewissen an. Auslassungen lassen sich jedoch nicht ausschließen, weshalb der Kunde die Richtigkeit der wesentlichen Punkte in einer von Contentum B.V. erbrachten Übersetzung zu überprüfen hat, einschließlich Geldbeträge, Wertangaben, medizinische Begriffe usw.

8.4. Contentum B.V. übernimmt keine Haftung für beschädigte oder verlorengegangene Dokumente, Informationen oder Datenträger, die von Kunden zur Verfügung gestellt werden. Contentum B.V. übernimmt auch keine Haftung für Schäden, die durch die Nutzung von Informationstechnologien, Internet und moderne Telekommunikationsmitteln oder durch den Transport oder die Informationsübertragung (Übermittler) entstehen.

8.5. Der Kunde stellt Contentum B.V. von der Haftung für alle Ansprüche Dritter wegen mutmaßlicher Eigentums-, Patent- und Urheberrechte sowie dem Recht auf geistiges Eigentum frei.

9. Kündigung

9.1. Wenn der Kunde seinen Verpflichtungen nicht nachkommen kann, wie im Fall eines Konkurses, der Aussetzung von Zahlungen oder der Geschäftsauflösung des Unternehmens des Kunden, ist Contentum B.V. dazu berechtigt, den gegenwärtigen Vertrag teilweise oder vollständig sowie erbrachte Leistungen ohne die Zahlungspflicht einer Entschädigung zu beenden.

9.2. Wenn Contentum B.V. die vereinbarten Verpflichtungen aufgrund außerordentlicher Umstände, die nicht kontrollierbar sind, nicht erfüllen kann, ist Contentum B.V. dazu berechtigt, den Vertrag zu beenden oder auszusetzen, ohne Schadensersatz leisten zu müssen. Als außergewöhnliche Umstände gelten in jedem Fall Feuer, Unfälle, Streiks, Ausschreitungen, Krieg, Transportbeschränkungen und staatliche Maßnahmen.

10. Urheberrecht

10.1. Sofern nicht anders vereinbart, hält Contentum B.V. das Urheberrecht aller der von Übersetzern und Autoren produzierten Texte.

11. Geltendes Recht

11.1. Das rechtliche Verhältnis zwischen Kunden und Contentum B.V. unterliegt ausschließlich niederländischem Recht. Jegliche Streitfälle unterliegen den Ansichten des zuständigen niederländischen Gerichts. Falls ein Kunde Contentum B.V. rechtlich haftbar machen will, muss dies immer in den Niederlanden geschehen.

12. Verschiedenes

12.1. Contentum B.V. ist zu verstehen als Contentum B.V. mit Sitz in Schijndel in den Niederlanden und ist im Handelsregister der Handelskammer mit der Nummer 68018924 eingetragen.

12.2. Eine aktuelle Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen steht auf Anfrage zur Verfügung und kann unter www.yuqo.com eingesehen werden.

12.3. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle rechtlichen Beziehungen zwischen Contentum B.V. und den Kunden unter Ausschluss der Geschäftsbedingungen des Kunden, es sei denn, Contentum B.V. stimmt den externen Geschäftsbedingungen im Vorfeld ausdrücklich schriftlich zu.

12.4. Contentum B.V. behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu modifizieren.

12.5. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden bei der Handelskammer in Brabant in Eindhoven eingereicht.