Wie Sie Pinterest für Ihre Marke vorteilhaft nutzen können

Eva Mohyrova
Eva Mohyrova
A
Auch wenn Instagram hunderte Millionen Nutzer hat, sollten Sie nicht denken, dass Pinterest Ihre Zeit nicht wert ist. Unternehmen und Marken können diese Social-Media-Plattform nutzen, um ihre Produkte und Dienstleistungen wirkungsvoll zu bewerben. Hier erfahren Sie, wie Sie mit Pinterest Ihr Unternehmen bereichern können.
Reading Time: 5 minutes

Wenn es um die Vermarktung eines Unternehmens in den sozialen Medien geht, ist Pinterest selten die erste Option, die einem in den Sinn kommt. Meistens konzentrieren sich laut The State of Social 2018 Report Vermarkter eher auf gängigere Plattformen wie Facebook, Instagram und LinkedIn.

 

Kostenlose maßgeschneiderte Analyse

Fordern Sie Ihre kostenlose Marketing-Analyse von Yuqo an, um zu sehen, wie sich Ihr Unternehmen macht. Jede Analyse wird kundenspezifisch erstellt und ist an keine Bedingungen geknüpft.
Kostenlose Analyse

 

Meistens konzentrieren sich laut The State of Social 2018 Report Vermarkter eher auf gängigere Plattformen wie Facebook, Instagram und LinkedIn.

WARUM SIE PINTEREST FÜR IHR UNTERNEHMEN NUTZEN SOLLTEN

Wenn Sie Pinterest jedoch von Ihrer Marketingstrategie ausklammern, verpassen Sie etwas! Pinterest ist ein soziales Netzwerk mit monatlich 175 Millionen aktiven Nutzern. 81% der Nutzer sind weiblich, während 60% der Neuanmeldungen ebenfalls Frauen sind. Außerdem verwenden Millennials Pinterest genauso häufig wie Instagram. Sollten Sie noch nicht überzeugt sein, gibt es hier die letzte wichtige Tatsache, die Sie bedenken sollten: eMarketer-Statistiken aus dem Jahr 2017 zeigen, dass nur Facebook Pinterest übertrifft, wenn es darum geht, die US-amerikanischen Social Media-Nutzer zu beeinflussen, Kaufentscheidungen zu treffen.

 

eMarketer-Statistiken aus dem Jahr 2017 zeigen, dass nur Facebook Pinterest übertrifft, wenn es darum geht, die US-amerikanischen Social Media-Nutzer zu beeinflussen, Kaufentscheidungen zu treffen.
 

 
Wie man sieht, erscheint Pinterest zwar nicht so einflussreich, es handelt sich jedoch in der Tat um ein mächtiges Marketinginstrument. Natürlich hat Pinterest, wie alle anderen sozialen Medien, seine Besonderheiten und ist nicht für jedes Unternehmen geeignet. Warum? Denn genau wie Instagram, ist Pinterest sehr visuell. Wenn Ihr Unternehmen also relevante visuelle Inhalte erstellen kann, können Sie von dieser Plattform profitieren. Das bedeutet nicht, dass Sie nur als kreatives Unternehmen wie eine Marketing- oder Designagentur vertreten sein sollten. Wenn Sie etwas tun, das mit Lebensmitteln, Kleidung oder anderen Produkten zu tun hat, die physisch und fotogen sind, sollten Sie es versuchen.

Doch nicht alle Unternehmen sind auf Ästhetik fokussiert. Nehmen wir zum Beispiel eine Anwaltskanzlei. Sicher, Ihr Marketing-Team kann mit einigen visuellen Inhalten aufwarten, aber wird es natürlich, lustig und relevant für Ihr Geschäft aussehen? Das bezweifeln wir.

 

Sicher, Ihr Marketing-Team kann mit einigen visuellen Inhalten aufwarten, aber wird es natürlich, lustig und relevant für Ihr Geschäft aussehen?

 

WIE SIE PINTEREST FÜR IHR UNTERNEHMEN NUTZEN KÖNNEN

Wenn Sie glauben, dass Ihr Unternehmen von der Verwendung von Pinterest profitieren könnte, müssen Sie wissen, wie Sie es am besten nutzen. Hier sind einige Tipps, um das Beste aus Ihrer Pinterest-Marketingstrategie herauszuholen.

 

1: EIN GESCHÄFTSSKONTO EINRICHTEN

Dieser Tipp mag offensichtlich sein, aber das bedeutet nicht, dass er ohne Erwähnung bleiben sollte. Wenn Sie Pinterest zur Vermarktung eines Unternehmens verwenden, ist das Einrichten eines Geschäftskontos eine Selbstverständlichkeit. Es ist kostenlos, bietet Ihnen aber dennoch Zugang zu einer wichtigen Funktion, Pinterest Analytics, die Wunder für Ihre Strategie bewirken könnte. Nachdem Sie ein Konto eingerichtet haben, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Profil ausfüllen. Wählen Sie einen Benutzernamen, laden Sie ein Profilbild hoch und vergessen Sie nicht, eine ansprechende und prägnante Zusammenfassung zu schreiben, die Ihr Unternehmen beschreibt. Schauen Sie sich auch die Sicherheitseinstellungen an, um die Zwei-Faktor-Authentifizierung für erweiterte Sicherheit zu aktivieren.

 

2: FÜGEN SIE IHRER WEBSEITE SPEICHER-BUTTONS HINZU

Es ist immer gut, wenn Leute Ihre Bilder auf Pinterest speichern, deshalb ist es Ihr Ziel, es ihnen so einfach wie möglich zu machen. Sicher, viele Nutzer von Pinterest haben bereits ein „Pin It“-Widget in ihrem Browser installiert, aber Sie müssen dennoch an diejenigen denken, die das nicht haben. Fügen Sie daher mit dem Pinterest Widget Builder Ihrer Website spezielle Speicherschaltflächen hinzu. Sie können entweder „automatisch“ (ein Button erscheint auf jedem Bild auf der Seite) oder „hover“ (ein Button erscheint, wenn jemand mit der Maus über die Fotos fährt) auswählen. Sie können die Schaltflächen auch nur zu bestimmten Bildern hinzufügen.

 

Sie können die Schaltflächen auch nur zu bestimmten Bildern hinzufügen.

 

3: TOLLE BILDER ERSTELLEN

Wie bereits erwähnt, dreht sich bei Pinterest alles um hochwertige Bilder. Also, wenn Sie auf dieser Plattform erfolgreich sein wollen, sollten Sie besser einige gute Bilder machen. Wenn Sie dies nicht selbst tun können, verwenden Sie Bilder von Archivfotografie-Websites wie Unsplash oder Pexels. Wenn Sie Ihre eigenen Bilder erstellen wollen, tun Sie Ihr Bestes, um sie nicht nur optisch ansprechend, sondern auch persönlich zu gestalten. Ein Bild von Stiefeln wird für Pinterest-Nutzer nicht so attraktiv sein wie ein Bild von jemandem, der diese Stiefel trägt. Vergessen Sie nicht, auch die Optimierung für kleine Bildschirme vorzunehmen. Immerhin sehen 80% der Pinterest-Nutzer die App auf ihren mobilen Geräten. Das bedeutet, dass Ihr Bild nicht größer als 1560 Pixel sein sollte, sonst wird es beschnitten.

 

4: ORGANISATION DER BOARDS

Wenn Sie viele verschiedene Inhalte wie Trends, Produktfotos, Blogeinträge, Infografiken oder DIY-Tipps veröffentlichen möchten, müssen Sie diese auch gut organisieren. Der beste (und wirklich einzige) Weg, es richtig zu machen, ist die Erstellung von Pinnwänden für jede Art von Inhalt. Und wenn Sie eine persönliche Note hinzufügen und Ihre Marke einprägsamer machen wollen, können Sie sich überlegen, ob Sie nicht ein paar clevere Namen für diese Boards finden. Stellen Sie einfach sicher, dass die von Ihnen ausgewählten Schlüsselwörter sowohl suchbar als auch mit Ihrem Unternehmen verknüpfbar sind. Vernachlässigen Sie auch die Beschreibungen nicht. Anders als der Name sollten sie nicht lustig und eingängig sein; Ihr Ziel sollte es sein, die Beschreibung informativ zu gestalten. Erklären Sie, worum es bei jedem Board geht und wie es zu Ihrer Marke passt.

 

5: SEIEN SIE KONSISTENT

Wie bei allen anderen sozialen Medien auch, müssen Sie bei Pinterest nicht nur an der Qualität Ihrer Beiträge arbeiten, sondern auch an der Konsistenz. Die goldene Regel ist, jeden Tag zu pinnen. Es wäre gut, wenn Sie es schaffen, 11 Pins pro Tag wie empfohlen zu erstellen – aber selbst wenn Ihnen das nicht möglich ist, sollten Sie versuchen, einmal täglich zu posten.

 

Wie bei allen anderen sozialen Medien auch, müssen Sie bei Pinterest nicht nur an der Qualität Ihrer Beiträge arbeiten, sondern auch an der Konsistenz.
 

6: GET SOCIAL

Möchten Sie eine weitere Reichweite? Wenn ja, müssen Sie mit anderen Nutzern interagieren, sowohl mit Unternehmen als auch mit Privatpersonen. Deshalb sollten Sie auch Zeit finden, um sozial aktiv zu werden. Der sicherste Weg, dies zu tun, ist, ein paar Boards zu folgen, die mit Ihrer Branche zu tun haben – die von Marken und Unternehmen erstellt wurden, die nicht Ihre direkten Konkurrenten sind. Sie können auch versuchen, Gruppen-Boards zu erstellen und andere Benutzer einzuladen.

Bis Pinterest für Ihr Unternehmen richtig funktioniert, kann es einige Zeit dauern, aber wenn Sie an die oben aufgeführten Tipps denken, wird es Ihnen gelingen, ein starkes Fundament zu schaffen. Bleiben Sie einfach konsistent, konzentrieren Sie sich auf die Erstellung toller Inhalte, die zu Ihrer Marke passen, und vernachlässigen Sie das Pinterest Analytics-Tool nicht. Schließlich ist es eine der besten und einfachsten Möglichkeiten, Ihren Fortschritt zu messen.