Warum Übersetzen & lokale Anpassung einer Website nötig ist

Steven Mike Voser
Steven Mike Voser
Ü
Übersetzung und Lokalisierung sind zwei wesentliche aufeinander bezogene Verfahren, die Ihr Online-Geschäft auf die globale Bühne bringen. Lassen Sie sich erklären, wie diese unterschiedlichen, aber sich überschneidenden Konzepte sinnvoll eingesetzt werden können, um Ihrem Unternehmen im Ausland eine herausragende Position zu verschaffen.
Reading Time: 5 minutes

Möchten Sie Ihr kleines Unternehmen oder Startup auf die globale Bühne heben? Über ein Drittel der Internetnutzer auf der ganzen Welt sind nicht-englische Muttersprachler, die bis zu doppelt so viel Zeit auf Ihrer Website verbringen würden, wenn diese in ihrer jeweiligen Muttersprache geschrieben wäre. Falls Sie also davon träumen, eine loyale Kundenbasis auf der ganzen Welt aufzubauen, dann stehen Ihnen zwei Möglichkeiten offen: Übersetzen oder lokal anpassen. Aber was ist der Unterschied zwischen diesen Konzepten und wie entscheidet man sich für eines von den beiden? Lesen Sie weiter, denn wir werfen hier einen eingehenden Blick auf die Konzepte des Übersetzens und der lokalen Anpassung – mit Tipps für die Auswahl der richtigen Lösung für Ihr Unternehmen.

 

Kostenlose maßgeschneiderte Analyse

Fordern Sie Ihre kostenlose Marketing-Analyse von Yuqo an, um zu sehen, wie sich Ihr Unternehmen macht. Jede Analyse wird kundenspezifisch erstellt und ist an keine Bedingungen geknüpft.
Kostenlose Analyse

 

ÜBERSETZEN VS. LOKAL ANPASSEN: WO LIEGT DER UNTERSCHIED?

Das Übersetzen und die „Lokalisierung“ sind zwar miteinander verflochten, stellen aber grundsätzlich unterschiedliche Prozesse dar. Beim Übersetzen wird der ursprüngliche Webinhalt in eine andere Sprache übertragen. Was den Übersetzungsprozess angeht, ist es entscheidend, die ursprüngliche Botschaft und den Kontext der Quelle zu bewahren und beides effektiv in der Zielsprache zu vermitteln. Voraussetzung dafür ist ein tiefes Verständnis beider Sprachen und der betreffenden Inhalte. Übersetzungen sollten deshalb immer von professionellen Übersetzern vorgenommen werden. Die Lokalisierung dagegen geht ein wenig tiefer. Dieses Verfahren umfasst die vollständige Anpassung einer Website an eine fremde Kultur. Dies erfordert offensichtlich nicht nur eine Übersetzung, sondern betrifft auch andere Faktoren, wie Design und Layout sowie Kultur und umgangssprachliche Ausdrücke. Wie es der Name schon sagt, geht es bei der Lokalisierung darum, ihre Website mit „Lokalkolorit“ zu versehen.

 

Wie es der Name schon sagt, geht es bei der Lokalisierung darum, ihre Website mit "Lokalkolorit“ zu versehen.

 

DIE AUSWAHL DER BESTEN LÖSUNG

Jetzt haben Sie ein grundlegendes Verständnis der Konzepte Übersetzen/Lokalisierung und wie sie sich voneinander unterscheiden. Wie aber entscheiden Sie persönlich, was für die speziellen Bedürfnisse und Ziele Ihres Unternehmens am besten ist?

 

ÜBERSETZEN: DER SCHRITT ZUR ÜBERBRÜCKUNG VON SPRACHBARRIEREN

Großartig für: Kurzfristige Vorhaben, bei denen Sie Schlüsselmaterial in mehreren Sprachen zugänglich machen möchten. Weniger geeignet für: langfristige Vorhaben, bei denen Sie planen, neue ausländische Märkte zu eröffnen. Das Übersetzen ist eine entscheidende Facette innerhalb der Lokalisierung. Denn der erste Schritt zum Gewinn neuer Kunden rund um den Globus besteht darin, sie in ihrer eigenen Sprache anzusprechen. Durch das Übersetzen Ihrer Web-Inhalte gehen Sie den ersten Schritt, um Ihre Website für die Nutzung durch ein Publikum anzupassen, das die Muttersprache Ihrer Firma nicht versteht. Übersetzungen sind wesentlich für den Zugang zu Ihren Kunden, weil sie Sprachbarrieren beseitigen und die Kommunikation anregen. Es gibt zwei vorherrschende Methoden des Übersetzens: Durch eine Maschine und durch Menschen.Die erstgenannte Methode beruht auf Übersetzungs-APIs (wie Google Translate), wohingegen letztere auf die Fähigkeiten und Erfahrungen der menschlichen Übersetzer aufbaut.

Schlechte Übersetzungen können das Image Ihrer Marke erheblich beschädigen. Deshalb empfehlen wir, Übersetzungen immer von menschlichen Übersetzern anfertigen zu lassen, anstatt den launischen APIs zu vertrauen. Die Übersetzung ist ein heikler Prozess, der ein besonderes Verständnis für die Nuancen der betreffenden Sprachen und ihrer jeweiligen Idiome, Grammatik, Redewendungen usw. voraussetzt.Leider ist die Übersetzungstechnologie generell nicht anspruchsvoll genug, um das tiefe Textverständnis zu entwickeln, das ein muttersprachlicher menschlicher Übersetzer in die Waagschale werfen kann. Stattdessen beruhen Maschinenübersetzungen auf der direkten mechanischen Übertragung von einzelnen Worten, was meist völlig unbefriedigende Ergebnisse liefert. Geben Sie beispielsweise einmal den folgenden Satz in Google Translate ein: „Wir übernehmen keine Haftung für Schäden an Ihrer Bestellung während des Versandes.“ Wenden Sie jetzt die App an, um den Satz zunächst in traditionelles Chinesisch zu übersetzen. Das Ergebnis lassen Sie die Maschine wiederum ins Deutsche zurück übersetzen. Sie werden etwas in der folgenden Art erhalten: „Wir nehmen jeden möglichen Schaden während des Versandes Ihres Auftrages nicht haftet.“

Obwohl dies ein einfaches Beispiel ist, zeigt es sehr wohl auf, wie problematisch es werden kann, wenn Sie sich für etwas so Wichtiges wie die Übersetzung Ihre Website auf Maschinen verlassen. Mehr noch, falls Sie Geld in die Arbeit muttersprachlicher menschlicher Übersetzer investieren, legen Sie automatisch den Grundstein für die erfolgreiche Lokalisierung Ihrer Website. Denn muttersprachliche Übersetzer besitzen ein natürliches Verständnis für das Wesen Ihrer Zielsprache und sind in der Lage, qualitativ hochwertige Inhalte zu schaffen, die bereits für den Einsatz in anderen Kulturen optimiert sind. Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass einem muttersprachlichen Übersetzer dieselben Fehler unterlaufen, wie es im obigen Beispiel bei Google Translate der Fall war. Tatsächlich ist ein muttersprachlicher Übersetzer nicht nur in der Lage, den Inhalt Ihres Quelltextes zu verstehen, sondern weiß auch, wie er vorzugehen hat, damit der ursprüngliche „Tonfall“ Ihrer Botschaft erhalten bleibt, wenn er in die Zielsprache übersetzt wird.

 

Tatsächlich ist ein muttersprachlicher Übersetzer nicht nur in der Lage, den Inhalt Ihres Quelltextes zu verstehen, sondern weiß auch, wie er vorzugehen hat, damit der ursprüngliche „Tonfall“ Ihrer Botschaft erhalten bleibt, wenn er in die Zielsprache übersetzt wird.

 

LOKALISIERUNG: DAS ERFÜLLEN KULTURELLER UND FUNKTIONALER ERWARTUNGEN

Ideal für: Aufrechterhaltung des Markenimages über verschiedene Kulturen hinweg. Weniger geeignet für: Kurzfristige Lösungen, bei denen es mehr um die Zugänglichkeit Ihrer Website geht und weniger um den Erfolg in ausländischen Märkten. Lokalisierung ist eine komplexe, langfristige Lösung für Unternehmen, die sich global aufstellen wollen. Im Gegensatz zur Übersetzung beschäftigt sich dieser Prozess nicht nur mit Texten, sondern vielmehr mit dem Gesamtbild einer Website und aller ihrer Inhalte, die auf eine bestimmte Zielgruppe zugeschnitten werden müssen. Stellen Sie sich das so vor: Die Übersetzung ist wie ein Lebenslauf, den Sie für eine eine Bewerbung einreichen, während die Lokalisierung mehr der Art und Weise entspricht, wie Sie sich während eines Interviews präsentieren. Die Lokalisierung ist ein äußerst leistungsfähiges Werkzeug für den Ausbau von Online-Unternehmen. Es ermöglicht den Unternehmen, sich einer Vielzahl von Märkten zu öffnen, indem sie sicherstellen, dass ihre Marke auf der ganzen Welt konsistent wahrgenommen wird. Was glauben Sie, wie Coca Cola es geschafft hat, in fast allen Ländern der Welt (außer Nordkorea und Kuba) zu einer einheitlichen Marke zu werden? Ein kleiner Tipp: Das Unternehmen hat sich sicher nicht darauf beschränkt, einfach nur jeweils ihr Marketing-Material zu übersetzen.

Marken, die in verschiedenen Märkten nachhaltige Erfolge erzielen wollen, benötigen professionelle Lokalisierungsexperten, die Strategien dafür entwickeln, wie ein überzeugendes Image über sprachliche/kulturelle Grenzen hinweg aufrecht erhalten bleibt. Ein gutes Beispiel für eine gelungene Lokalisierung ist die Coca Cola-Kampagne „Share a Coke“. Im Jahr 2011 in Australien gestartet, wurden im Rahmen der Kampagne jeweils 150 beliebte Vornamen auf Produkte und Werbematerial gedruckt und die Kunden aufgefordert, ihre Coke mit jemandem zu teilen. In China jedoch verwendete die Kampagne Titel wie „guter Freund“ oder „Klassenkamerad“ anstelle von Vornamen. Dies trug dazu bei, die freundschaftliche Gesinnung von Coca Cola im Einklang mit der Absicht der Kampagne zu betonen, ohne die geringe kulturelle Bedeutung von Vornamen in China zu missachten. Genau wie bei der Übersetzung, wird dagegen eine misslungene Lokalisierung ziemlich sicher negative Auswirkungen auf das Image eines Unternehmens haben. Stellen Sie sich vor, die Coke-Kampagne hätte in China Vornamen verwendet. Oder was wäre geschehen, falls man in den arabischen Ländern versäumt hätte, die westlichen Namen durch beliebte regionale Namen zu ersetzen? Die Ergebnisse wären für das Unternehmen verheerend gewesen.

 

ERREICHEN SIE IHR WELTWEITES PUBLIKUM SCHON HEUTE!

Ein globales Publikum erreichen zu können ist der Traum vieler kleiner bis mittelständischer Unternehmen und Startups. Im digitalen Zeitalter wächst die Welt des Internethandels schneller als je zuvor. Übersetzen und Lokalisierung sind jeweils Schlüsselkomponenten der Globalisierung, die es Marken ermöglichen, ihr Image über kulturelle oder sprachliche Grenzen hinweg zu bewahren. Bei Yuqo sind wir stolz darauf, dass wir Ihnen erstklassige Übersetzungs-, Schreib- und Design-Services anbieten können, um Unternehmen wie dem Ihren zu helfen, weltweit mehr Kunden zu erreichen. Sollten Sie mehr über unsere Dienstleistungen und wettbewerbsfähigen Preise erfahren wollen, kontaktieren Sie uns noch heute. Und vergessen Sie nicht, unseren Blog für weitere Artikel wie diesen regelmäßig zu besuchen.