20 vergessene Worte aus dem englischen Festtagswortschatz

Eva Mohyrova
Eva Mohyrova
L
Lassen es Worte wie "yuleshard", "bummock" und "crapulence" bei Ihnen klingeln? Falls nicht, seien Sie unbesorgt, denn sie sind von den meisten schon lange vergessen worden. In diesem Artikel erzählen wir Ihnen von 20 großartigen "verlorenen" englischen Worten, die mit der Weihnachtszeit verbunden werden.
Reading Time: 4 minutes

Es ist offensichtlich, dass Sprache sich mit der Zeit entwickelt, wobei einige Worte über die Jahrzehnte und Jahrhunderte unwiederbringlich aus der Mode kommen. Allerdings bedeutet das nicht, dass wir uns nicht an sie erinnern und uns gleichermaßen an ihnen erfreuen können.

Falls Sie ein Faible für Sprache haben, werden Sie von den vor einigen Jahren zur Weihnachtszeit üblichen Wörtern, die heute nur noch selten verwendet werden, wahrscheinlich fasziniert sein. Einige klingen total fremdartig und andere wiederum sind einfach urkomisch – hier sind 20 festliche Begriffe einer verlorenen Zeit.

 

1. CRUMP

Kennen Sie das knisternde oder knackende Geräusch, wenn man über zugefrorenen Schnee spaziert? Es gibt tatsächlich einen besonderen Begriff, der diesem Phänomen gewidmet ist – „crumping“. Obwohl der Unterschied zum „Krumping“ nur ein einziger Buchstabe ist, hat das Wort nichts mit dem ausdrucksvollen Straßentanzstil zu tun.

 

2. GAWBY-MARKET

„Gawby“ oder „gaby“ ist ein Wort aus dem 18. Jahrhundert, das so viel wie Einfaltspinsel oder Trottel heißt. Allerdings ist ein „gawby-market“ kein „Markt für Trottel“; dieses Wort wurde verwendet, um Märkte oder Messen zu beschreiben, die am ersten Tag nach Weihnachten stattfanden.

 

3. YULESHARD

„Yule“ stammt von dem antiken skandinavischen Wort „Jol“ ab. Der Begriff bezeichnet eine Reihe von Festivitäten, die am Ende des Jahres gefeiert werden. „Yuleshard“ oder „Yule-Jade“ ist eine Person, die am Weihnachtsabend eine Menge Arbeit übrig hat, statt alle Aufgaben vor Weihnachten erledigt zu haben.

 

4. YULE HOLE

Viele von uns haben dieses Phänomen bereits beobachtet und es bei einer Vielzahl anderer Namen genannt; das „yule hole“ bezeichnet das Loch im Gürtel, auf das man nach einem riesigen Festmahl während der Feiertage wechseln muss.

 

5. YULESTARN

Ja genau, es gibt noch ein „Yule“-Wort. Dieser Begriff bezeichnet den Stern am Himmel, der während der Weihnachtszeit am hellsten leuchtet.

 

20 vergessene, während der Feiertage verwendete englische Worte

 

6. NINGUID

Dieses Wort stammt aus dem Lateinischen und beschreibt eine Landschaft, die mit Schnee bedeckt ist.

 

7. RAMRACKETTING

Ein anderes Wort dafür ist „Christmas gambols“. „Gambol“ bezeichnet wiederum „das Herumtollen oder das spielerische Herumrennen“. Allerdings bedeutet das letztere Wort in Birmingham auch „somersault“, also Purzelbaum.

 

8. HIEMATE

Diejenigen, die während der Wintermonate nicht gern zu Hause sind, verbringen ihren Winter woanders. Dieses Wort beschreibt genau diese Tätigkeit.

 

9. MERRY-NIGHT

Dieses Wort tauchte im 18. Jahrhundert auf und wurde für Feiern verwendet, die an Weihnachten in den Pubs stattfanden.

 

10. MULLIGRUBS

„Mulligrabs“ ist ein uns allen bekannter Zustand, auch wenn wir diesen Namen dafür nicht kannten. Das Wort beschreibt eine saure und mürrische Stimmung, die besonders während der hektischen Feiertage aufkommt. Obwohl es ein Begriff aus vergangener Zeit ist, hat er bis heute immer mehr an Relevanz gewonnen…

 

11. BUMMOCK

Dieses Wort hat 2 Bedeutungen. Im 18. Jahrhundert wurde es verwendet, um Weihnachtsfeste zu beschreiben, die von Grundbesitzern für ihre Mieter veranstaltet wurden. „Bummock“ ist außerdem auch ein altes schottisches Wort für eine große Menge an Drinks, die zu einem besonderen Anlass (wie Weihnachten) gebraut wurden.

 

12. APOLAUSTICISM

Die Bedeutung dieses Wortes ist wirklich schön. Es stammt aus dem Griechischen und bedeutet „sich freuen“. Es wurde im 19. Jahrhundert verwendet, um zu beschreiben, dass man sich mit voller Hingabe amüsiert – was wir während der Feiertage wohl alle tun sollten.

 

13. BOUN

„To boun sth.“ bedeutet, etwas mit immergrünen Zweigen zu dekorieren. Dieses Wort wurde natürlich häufig in der Weihnachtszeit verwendet.

 

14. BELLYCHEER

Dieses Wort tauchte irgendwann im 16. Jahrhundert auf und wurde sowohl für „Gefräßigkeit“ als auch für „gutes Essen“ verwendet.

 

15. BULL WEEK

Dieses Wort kommt aus Yorkshire und bedeutet „Weihnachten“. Es stammt aus dem 19. Jahrhundert, als die Besteckfabrik Sheffield ihre Arbeiter mit einem gebratenen Stier belohnte, falls es ihnen gelang, die vor Weihnachten anstehende Arbeit rechtzeitig fertig zu kriegen.

 

20 obskuren und lange vergessenen englischen Worten, die während der Weihnachtszeit verwendet wurden.

 

16. SCURRYFUNGE

In der Mitte des 20. Jahrhunderts stand der Begriff „scurryfunge“ für das hastige Aufräumen eines Hauses, meistens vor der Ankunft eines unerwarteten Gastes. Das Wort mag heute nicht mehr verwendet werden, aber auf viele von uns ist es in der Weihnachtszeit immer noch gut anwendbar.

 

17. POURBOIRE

„Pourboire“ ist ein französisches Wort für Trinken. Im Englischen wurde es verwendet, um finanzielle Spenden oder Trinkgeld zu beschreiben, das speziell für Getränke gedacht war. Andere Geldgeschenke nannte man seit dem 16. Jahrhundert „present-silver“.

 

18. LUCKY BIRD

Heutzutage werden diese Menschen „first-footers“ genannt: es ist die erste Person, die das Haus am Neujahrsmorgen betritt. Diese Personen werden in alten Geschichten aus Yorkshire „lucky birds“ genannt. Diese Tradition der „lucky birds“ unterschied sich von Region zu Region. Männer waren meist die favorisierten „lucky birds“ (insbesondere dunkelhaarige Männer wurden in vielen Regionen bevorzugt). In einigen Regionen musste der „lucky bird“ ein Stück Kohle als Geschenk mitbringen (oder Whisky – diese Änderung fand in den 1880ern statt). Außerdem sollten sie Junggesellen sein und einen Hohlfuß haben. Menschen mit diesen Eigenschaften konnten schon fast zu professionellen „lucky birds“ werden.

 

19. CRAPULENCE

Auch ohne die Bedeutung zu kennen, bemerkt man, dass „crapulence“ etwas Unschönes bedeutet. Tatsächlich wurde dieses Wort verwendet, um Unpässlichkeit oder Krankheit durch übermäßiges Essen und Trinken zu beschreiben.

20. CRAWMASSING

„Crawmassing“ bedeutet, dass man sich über die Reste des Festtagsmahls hermacht und zwar auch über die Überreste, die von den meisten verworfen werden. Das Wort stammt möglicherweise von „comassing“, das verwendet wurde, um eine Person zu beschreiben, die an Weihnachten nach Essen bettelt.

 

Wir hoffen, Sie haben unsere Auswahl an Festtagsbegriffen genossen und sind motiviert, Ihre Familie und Freunde in der diesjährigen Festtagssaison zu beeindrucken, indem Sie die Vergangenheit wieder aufleben lassen! Ob Sie nun ein „bellycheer“ stattfinden lassen oder danach zum nächsten „yule hole“ wechseln müssen, Sie sollten in Erinnerung behalten, dass die englische Sprache schon lange mit Worten angereichert wird, die unserer endlosen Faszination und Freude für die Feiertage Ausdruck verleihen.