Autor Philip Roth ist gestorben 1933–2018

Grant Robinson
Grant Robinson
P
Philip Roth war einer der bedeutendsten Schriftsteller der amerikanischen Romanliteratur vor dem Vietnamkrieg. Mit seiner wilden Fantasie und provokanten Themen waren die von ihm erzählten Geschichten reichhaltig, halb-autobiografisch und tiefgründiger als eine bloße Sammlung von Wörtern. Ruhe in Frieden Philip Roth.
Reading Time: 3 minutes

RIP PHILIP ROTH *19.03.33 †22.05.18

Kürzlich, am 22. Mai 2018, hat Philip Roth das Zeitliche gesegnet. Roths Bücher wurden in der Library of America verehrt. Die unscheinbare Monobraue-Silhouette des amerikanischen Romanciers, Essayisten und Autors von Kurzgeschichten überspannte Jahrzehnte der amerikanischen Literatur. Seine oft dunklen und humoristischen Erzählungen waren mit provokanten Charakteren besetzt, die sowohl irritieren, als auch begeistern konnten.

Fast fünf Jahrzehnte lang kommentierte er die amerikanische Psyche aus der Sicht eines jüdischen Mannes aus New Jersey. Seine Werke analysierten ein chaotisches Amerika des Kalten Krieges mit einem schwarzen Humor, der ihm einen Sack voll wertvoller Auszeichnungen einbrachte. Während die Beatles dem Disco weichten und die Stones dem Hair Metal Platz machten, hat Philip Roth die Leute wirklich zum Nachdenken, Lachen und Krümmen gebracht.

 

Während die Beatles dem Disco weichten und die Stones dem Hair Metal Platz machten, hat Philip Roth die Leute wirklich zum Nachdenken, Lachen und Krümmen gebracht.

 

Roth lehnte es ab, als jüdisch-amerikanischer Schriftsteller bezeichnet zu werden und bestand darauf, dass er einfach ein amerikanischer Schriftsteller war. Die halb-autobiographischen Charaktere in seinen Büchern zeugen jedoch von dem Gegenteil. Seine männlichen Protagonisten erforschen die jüdische Existenz in Amerika, einschließlich Antisemitismus sowie welche Rollen Männlichkeit und Weiblichkeit spielen. Roth sagte einmal: “Eine falsche Biografie, eine falsche Geschichte, eine halb-imaginäre Existenz aus dem wirklichen Drama meines Lebens zu machen, ist mein Leben.”

 

EIN ERFOLGREICHER SCHRIFTSTELLER

Philip Roth schrieb über 30 Bücher. Selbst Menschen, die keine Fans von ihm sind oder im Allgemeinen nicht gerne lesen, werden dennoch von seinem dritten Roman, “Portnoys Beschwerden”, gehört haben. Es ist dieses Buch mit der kompromisslosen Geschichte über die Lust, die ihm literarischen Ruhm und weltweite Anerkennung brachte. Aber das war im Jahr 1969. Jahrzehnte später hatte Roth ein Comeback. Am Anfang seiner sechziger Jahre erlebte er eine Welle der Kreativität. Jedes Jahr ein erstaunliches Buch. Nicht immer ein amerikanischer Klassiker, aber sie waren immer scharfsinnig, intelligent und regten zum Nachdenken an. Im Alter von zweiundsiebzig Jahren begannen seine Protagonisten gegen das Alter zu wüten, wobei die männlichen Protagonisten immer noch vom Trieb der männlichen Sexualität und ihrer Verwirrung über Frauen heimgesucht wurden. Roths Alter Egos erforschten viele emotionale und triebhafte Gefühlslagen.

Seine weiblichen Charaktere verwirren wahrscheinlich die zeitgenössischen und intelligenten Doktorandinnen aus New Jersey. Und viele der Stereotypen, die seine Romane bevölkern, haben zeitgenössische Feministinnen frustriert. Einige haben sogar gesagt, dass er Frauen überhaupt nicht verstanden hat. In seinen Werken gibt es einige sehr konfrontierende Zeilen und Dialoge. Sind sie ein Trick, Tagebuch oder sarkastische und ironische Provokation? Trägt er wirklich sein Herz auf der Zunge oder spielt er einen Agent provocateur? Doch das war die Schönheit, wie es scheint. Manchmal war es einfach verdammt schwer auszumachen. Er hat mit Absicht Rabbiner provoziert, die sich öffentlich dagegen ausgesprochen hatten und somit seine gewünschte Unverschämtheit schufen – genau wie Zuckerberg Harvard eine lange Nase gedreht hat und die Fakultät ihn berühmt machte.

 

Manchmal war es einfach verdammt schwer auszumachen. Er hat mit Absicht Rabbiner provoziert, die sich öffentlich dagegen ausgesprochen hatten und somit seine gewünschte Unverschämtheit schufen – genau wie Zuckerberg Harvard eine lange Nase gedreht hat und die Fakultät ihn berühmt machte.

 

EIN LITERARISCHER RIESE

Roth war eine herausragende Figur der globalen Literatur. Als einer der großen Drei beherrschten er, Saul Bellow und John Updike die Literatur in den turbulenten Nachkriegsjahrzehnten bis zum Vietnamkrieg. Sein bekannter Erzähler Nathan Zuckerman erscheint in sieben Romanen und liefert den Kommentar für das Leben eines fiktiven Romanschriftstellers, der Roths eigenes Leben widerspiegelt. Dann, mit einer Änderung in der Persönlichkeit, wird der Erzähler zu David Kapesh, der in drei weiteren Büchern erscheint. Es werden immer die gleichen Themen behandelt, die für eine intelligente Verwüstung verwendet werden – sie irritieren die Menschen mit liebenswerten Charakteren, die Fiktion, Realität und vielleicht sogar Tagebücher miteinander verwischen.

Es ist immer eine traurige Sache, wenn brillante Kreativität ausgelöscht wird, ob es nun vorzeitig ist oder aufgrund komplizierter körperlicher Probleme. Bei Roth handelte es sich um Herzinsuffizienz. Er hinterließ ein jahrzehntelanges Gesamtwerk mit zahlreichen Klassikern. Mit einer Sammlung von spannenden Geschichten, einschließlich Goodbye, Columbus und in der Zeit vor seinem Tod, Mein Mann, der Kommunist, erhielt Roth viele Auszeichnungen während seiner Karriere als Schriftsteller, darunter der Pulitzer Preis, National Book Award und Franz-Kafka-Literaturpreis.

Philip Roth tauchte tief in seine persönlichen Erfahrungen ein und machte sich gleichzeitig die reine Fantasie zu Nutze, um seine Jahrzehnte des Schreibens auszuarbeiten. Er wurde auch liebenswert als gelehrter Witzemacher bezeichnet, der ein weltberühmter Stand-up-Comedian hätte sein können, falls es mit dem Schreiben nicht geklappt hätte. Seine literarische Fähigkeit war oft vulgär, manchmal transzendent, aber immer mitreißend und kontrovers. Philip Roth wird schmerzlich von seinen Fans vermisst werden und Nachzügler werden verlangend zurückgelassen.