Kann man seine Muttersprache vergessen?

Alexandra Hicks
Alexandra Hicks
D
Dass man die eigene Muttersprache vergessen könnte, wird vielen Menschen als abwegig erscheinen, ist aber tatsächlich möglich. Wir sehen uns genauer an, wie das passieren kann und wie man es am besten verhindert.
Reading Time: 4 minutes

Während sich manche Menschen selbst dann noch an ihre Muttersprache erinnern können, wenn sie sie viele Jahre oder sogar Jahrzehnte nicht gesprochen oder gehört haben, beginnen viele andere bereits nach nur 3-5 Jahren ihre Fähigkeit zu verlieren, sie fließend zu sprechen. Es ist nicht genau bekannt, warum dies im Einzelfall so stark variieren kann, aber nach Dr. Monika Schmid, einer Linguistikprofessorin an der Universität von Essex im Vereinigten Königreich, sollte man sämtliche Sprachen, die man spricht, regelmäßig anwenden, falls man vorhat, die Artikulationsfähigkeit zu bewahren.

 

DIE EIGENE MUTTERSPRACHE VERGESSEN

Es kommt nur ziemlich selten vor, dass jemand seine erste Sprache ganz vergisst. Häufiger sind jedoch solche Fälle, in denen Menschen eine Phase durchmachen, die als „Sprachabbau“ bezeichnet wird, was bedeutet, dass sie Schwierigkeiten bekommen, sich an bestimmte Wörter oder Redewendungen zu erinnern und vielleicht auch ungeschickte grammatikalische Strukturen verwenden. Für gewöhnlich kann man etwas gegen diesen Sprachabbau tun, aber das hängt auch von der Geschichte der Person ab, die diese Sprache einmal gesprochen hat. Wer seine Muttersprache konsequent bis ins Jugendlichenalter gesprochen hat, sollte kaum Schwierigkeiten damit haben, diese Effekte umzukehren.

Es kommt nur ziemlich selten vor, dass jemand seine erste Sprache ganz vergisst.

Für Kinder jedoch, die ihr Herkunftsland verlassen und ihre Muttersprache nicht oft benutzen, kann es schwierig sein, irgendeine Erinnerung daran zu bewahren, wenn sie älter werden. Eine Studie aus dem Jahr 2004, die im Journal of Neurolinguistics veröffentlicht wurde, untersuchte eine Gruppe von südkoreanischen Kindern, die von französischen Eltern adoptiert wurden und ihre Heimat deshalb in der Kindheit verließen, als sie etwa 10 Jahre alt waren. Rund 20 Jahre später waren die Teilnehmer der Studie völlig unfähig, ihre ehemalige Muttersprache zu verstehen, als man koreanisch mit ihnen sprach. Tatsächlich schnitten sie bei ihrem Sprachtest nicht besser ab als muttersprachliche französische Sprecher, die niemals asiatischen Dialekten ausgesetzt waren.

Abgesehen von dem Nichtgebrauch, der eine verbreitete Ursache für den Sprachabbau darstellt, sehen Experten im Vergessen der Muttersprache auch eine natürliche adaptive Technik, die das Erlernen einer neuen Sprache erleichtert. Weil die kognitiven Ressourcen begrenzt sind, die zur Verfügung stehen, machen Menschen umso mehr Fehler in ihrer alten Muttersprache, je intensiver sie sich auf ihre neue Sprache eingelassen haben.


Yuqo quotes„Nach einem Jahrzehnt des Eintauchens in eine andere Kultur als die, in der man aufgewachsen ist, kann es vorkommen, dass man in dieser neuen Sprache denkt und träumt, obwohl dies eher selten ist“ — Dr. Aneta Pavlenko von der Temple University in Philadelphia, Pennsylvania.


Darüber hinaus können auch Hirnverletzungen und psychische Traumata zu einem dramatischen Verlust der Fähigkeit beitragen, die abgelegte Muttersprache fließend zu sprechen. Forscher, die deutsche Muttersprachler jüdischen Glaubens untersuchten, die während des Holocausts das Land verließen, stellten fest, dass der Sprachabbau umso drastischer ausfiel, je mehr Traumata die Sprecher erlitten hatten.

 

WARUM ES WICHTIG IST, SPRACHLICHE FÄHIGKEITEN ZU BEWAHREN

Das Vergessen der eigenen Muttersprache kann in vielerlei Hinsicht intellektuell schädlich sein. Zunächst einmal entwickeln sich Sprache und Terminologie immer weiter: Neue Wörter werden geschaffen, andere veralten, die Rechtschreibung wird reformiert, Bedeutungen können sich wandeln; all dies kann dazu führen, dass Sie völlig den Kontakt verlieren – was es wiederum schwieriger macht, mit anderen zu kommunizieren und die Sprache wieder aufleben zu lassen. Dennoch nimmt man an, dass das Vergessen von Informationen und das spätere Wiedererinnern tatsächlich von Vorteil sein kann, denn das Wissen verwurzelt sich stärker, wenn es ein zweites Mal gelernt wird. Darüber hinaus trainiert der Versuch, Wörter einer unbekannten Sprache zu erinnern, das Gehirn und verbessert Grundfunktionen sowie das Kurzzeitgedächtnis.

Mehrere Sprachen zu sprechen ist zudem ein Türöffner in der Geschäftswelt.

Mehrere Sprachen zu sprechen ist zudem ein Türöffner in der Geschäftswelt. Die ehemalige universelle Geschäftssprache Englisch verliert allmählich ihre Bedeutung, da die Märkte sich weiter diversifizieren und in den sich entwickelnden Ländern auf der ganzen Welt schnell wachsen. Um dieses Dilemma zu lösen, sind die Unternehmen auf der Suche nach Vertriebs-und Marketing-Teams voller mehrsprachiger Mitarbeiter. Das Datenmaterial zeigt zudem, dass Kunden zufriedener sind, wenn ihnen Kundendienst in einer Sprache angeboten wird, die sie verstehen, was natürlich treue Kunden und gute Referenzen bedeutet.

 

WIE MAN SICH ERINNERT

Falls Sie den Kontakt zu Ihrer Muttersprache verloren haben und einen Weg finden möchten, um Ihre Erinnerung aufzufrischen, versuchen Sie einige der folgenden einfachen Schritte, um wieder in die Sprache einzutauchen, in die Sie hineingeboren wurden.

Zuerst sollten Sie Musik hören, einen Film ansehen oder Hörbücher ausprobieren. Schon die Sprache einfach nur zu hören kann helfen, untergegangene Kenntnisse freizulegen. Nachdem Sie das einfache Material gehört und damit Ihre Erinnerung ein wenig aufgefrischt haben, sollten Sie sich hinsetzen und ein wenig formelles Studium betreiben. Nur 15 bis 30 Minuten pro Tag sind bereits ausgesprochen hilfreich. Als nächstes sollten Sie an Übersetzungen der Texte arbeiten, die Sie lesen, wie zum Beispiel Zeitungs-und Zeitschriftenartikel, Blog-Posts und einfache poetische Texte. Und schließlich: Finden Sie jemanden, mit dem Sie üben können. Die Kommunikation mit anderen wird Ihnen helfen, verschiedene grammatische Feinheiten und die korrekte Aussprache wiederzuerlangen. Dies ist wirklich der beste Weg, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Eigentlich überflüssig zu erwähnen, dass erleuchtende Gespräche mit anderen Menschen, um Ihre neue-alte Sprache zu üben, eine Möglichkeit darstellen, die sehr viel Spass macht.