5 Gründe, warum ihre Website auf Deutsch verfügbar sein sollte

Ian Abernathy
Ian Abernathy
D
Die deutsche Wirtschaft hat sich in den letzten Jahren durch niedrige Arbeitslosigkeit, hohe Inlandseinnahmen und einen stabilen Online-Konsum verbessert. Hier unten haben wir eine Liste von 5 Gründen zusammengestellt, warum Sie Ihre Website auf deutsch verfügbar machen sollten - so dass Ihr Publikum erweitert wird und die Erfahrung für Ihre Kundenbasis vereinfacht wird.
Reading Time: 4 minutes

In dem heutigen gesättigten Weltmarkt kann es schwierig für Ihre Website sein, unter den vielen Alternativen hervorzustechen. Die unendliche Größe des Internets bietet viel Konkurrenz im Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung (englisch: search engine optimization, SEO), weshalb es für EU-Unternehmen vorrangig ist, ihre Webseiten in deutscher Sprache zugänglich zu machen.

Es ist schlicht und einfach so: Kunden reagieren positiv darauf, wenn Inhalte in ihrer Muttersprache verfasst werden. Obwohl es Übersetzungswerkzeuge gibt, die online zur Verfügung stehen, um Deutschsprachigen dabei zu helfen, die Texte zu entschlüsseln, sind diese in der Regel ineffizient und nie so überzeugend wie Übersetzungen von deutschen, muttersprachlichen Übersetzern.

 

1: HOHER ONLINE-VERKAUF

Websites, die auf Deutsch verfügbar sind, werfen ein breiteres Netz und sammeln auch mehr potentielle Kunden ein. Im Jahr 2014 war Deutschland zweiter, hinter dem Vereinigten Königreich, im europäischen Online-Verkauf, was fast ⅕ des gesamten Verkaufs auf dem Kontinent ausmachte. Darüber hinaus wurde der elektronische Geschäftsverkehr in überwältigenden Prozentsätzen ausgeführt – mit 61% sogar noch höher, als der in den Vereinigten Staaten.

Die deutschen Konsumenten nehmen eher teil, wenn sie sowohl das Produkt, als auch das Geschäft vollständig verstehen können.

Angesichts der Tatsache, dass die deutsche Konsumentenbasis erheblich in den inländischen Einzelhandel investiert, haben die in deutscher Sprache angebotenen Websites einen einzigartigen Vorteil gegenüber denen ohne diese Option. Je zugänglicher ein Online-Geschäft für Einheimische ist, desto mehr Zeit werden sie auf den Websites verbringen werden. So kann Ihre „Absprungrate“ potentiell um eine großzügige Marge reduziert werden. Die deutschen Konsumenten nehmen eher in eCommerce teil, wenn sie sowohl das Produkt, als auch das Geschäft durch präzise und gut übersetzte Inhalte vollständig verstehen können.

 

2: DIE GRÖSSTE WIRTSCHAFT IN EUROPA

Mit eindrucksvollen Fortschritten in der Industrie, steht Deutschland an der Spitze der wirtschaftlichen Entwicklung und exportiert mehr Güter als jede andere benachbarte Nation. Die Branchen Technik, Immobilien und Ingenieurwesen erleben alle eine Wiederbelebung, so dass Unternehmen mehr Mitarbeiter einstellen können.

Deutschland veranstaltet auch umfangreiche Fachmessen in vielen Städten, einschließlich der Hauptstadt. Die Bildung von Online-Partnerschaften mit deutschen Unternehmen und Konsumenten geben Websites einen kritischen Einfluss und bieten einen Verbundeffekt.


Yuqo quotesAls einer der aktivsten Konsumenten Europas ist das deutsche Publikum eine wichtige demografische Gruppe für Unternehmen, die bei der Gestaltung ihrer Marketingkampagne zu berücksichtigen ist.


 

3: WENIGER KONKURRIERENDE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

Die Suchmaschinenoptimierung ist ein Problem, mit dem alle Websites zu kämpfen haben. Der Erfolg oder Misserfolg eines Online-Geschäfts ist in der Tat teilweise abhängig davon, ob es auf der ersten Seite der großen Suchmaschinen wie etwa Google erscheint. Die Unternehmen, die nicht immer auf der ersten Seite zu finden sind, haben es oft schwer, ihren Kopf finanziell gesehen über Wasser zu halten.

Da Englisch eine der Hauptsprachen ist, die für hohe Rankings auf Suchmaschinen konkurrieren, sind Websites, die auf Deutsch verfügbar sind, weniger hartnäckig bei der Suchmaschinenoptimierung – es ist viel einfacher, oben auf die Liste in der deutschen Version von Google zu kommen, als in der englischen Version. Mit einer besseren Chance, auf einem Spitzenplatz zu landen, können Online-Unternehmen mit deutschen Übersetzungen wirklich ein Zeichen setzen. Außerdem nutzen weniger Deutsche soziale Netzwerke – eine Plattform, die von vielen Webshops als Mittel zur Werbung gewählt wird. Dies ermöglicht der Suchmaschinenoptimierung, das Rückgrat Ihrer Online-Marketing-Plattform zu sein.

 

4: NIEDRIGE ARBEITSLOSIGKEIT

Seit Dezember 2016 hat Deutschland ein Rekordtief der Arbeitslosigkeit von nahe 6% erreicht und es wird angenommen, dass diese Strähne mindestens bis Ende 2017 anhalten wird. Deutschland hat eine stabile Periode finanziellen Wachstums erlebt, was die Tür für qualifizierte Arbeiter geöffnet hat, Arbeit zu finden, die ein würdiges Einkommen garantiert. Dies schafft wiederum einen Fluss in den Online-Sektor, da die Kunden mehr Ressourcen haben, mit denen sie Einkäufe tätigen können. Es ist demnach unvermeidlich, dass Muttersprachler finanziell in Websites investieren, die ihnen leicht zugänglich sind.

Der Inlandskonsum ist stark.

Frank-Jürgen Weise, der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, hat vor kurzem Reportern erklärt, dass „der Inlandskonsum stark ist“, was, wie er behauptet, repräsentativ für einen stabilen Markt ist. Mit ermutigenden Projektionen für eine kontinuierlich niedrige Arbeitslosigkeit und einen erhöhten Eifer im Online-Konsum, ist es ein kluger Schachzug für nicht-deutschsprachige Webseiten, sich auf deutsche Kunden auszurichten.

 

5: DEUTSCHLAND IST BEREIT, WEITER ZU WACHSEN

Michael Hüthner, der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, hat es am besten gesagt, als er Deutschlands konsequentes Wirtschaftswachstum mit einem „Tanker“ verglichen hat. Trotz einer unsicheren Zukunft in der Europäischen Union und den weltweiten Marktplätzen, hat Deutschland sich als energievoll und stabil bewiesen.

Während andere Nationen Einbrüche erleben, schreitet Deutschland mit Selbstsicherheit voran. Da mehr Websites die Vorteile von deutschen Übersetzungen verstehen, gibt es keine bessere Zeit als jetzt, diese Sprache in Ihr Online-Unternehmen zu integrieren.